Weiter zum Inhalt

Rettungswagen

Zwei RettungswagenDer Rettungswagen (RTW) wird von der Leitstelle Brandenburg zu Notfallpatienten/innen disponiert (z.B. bei einem Herzinfarkt, Schlaganfall, Herz-Kreislauf-Stillstand, allergischer Reaktion, Unfall, schweren Schmerzzustand…). Das Fahrzeug wird durch fachlich ausgebildetes, nicht-ärztliches Personal (Rettungssanitäter/in, Rettungsassistent/in, Notfallsanitäter/in) besetzt. Vor Ort erfolgt am Patienten die Erstversorgung und Stabilisierung. Anschließend wird der/die Patient/in, gegebenenfalls auch nach der Nachalarmierung eines Notarzteinsatzfahrzeuges, in die für sein/ihr Krankheitsbild geeignete Zielklinik transportiert. Des Weiteren wird der Rettungswagen für Verlegungen eingesetzt, bei dem der/die Patient/in zur Weiterbehandlung dringend in ein fachspezifisches Krankenhaus verlegt werden muss.

 

Basisfahrzeug: Mercedes Benz Sprinter 519 CDI, Kofferausbau Firma Fahrtec

Ausstattung (auszugsweise):

  • Defibrillator/ EKG Monitor Corpuls 3
  • Beatmungsgerät „Medumat Standard“
  • Notfallrucksack
  • Kindernotfalltasche
  • Modultaschen „Verbrennung“, „Verband“, „Amputation“
  • Notfallmedikamente samt Antidote
  • 2 Perfusoren
  • Vakuummatratze
  • KED-System
  • Combi Carrier
  • Elektrohydraulische Trage „Stryker Power Pro XT“
  • Tragestuhl „Stryker Stair Pro“
  • „Medipad“ für elektrische Datenerfassung

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.