Weiter zum Inhalt

Notfallsanitäter/in

Seit 2014 gibt es unter den Gesundheitsfachberufen eine neue Ausbildung, denn das Berufsbild des/der Rettungsassistenten/in wurde durch den/die Notfallsanitäter/in abgelöst.

Die Rettungsdienst Teltow-Fläming GmbH startete am 01.Oktober 2016 mit der Ausbildung von sechs Notfallsanitäter/innen.

In einer dreijährigen Ausbildung werden anatomische Kenntnisse, das Verständnis von Krankheiten und der praktische Umgang mit Akutpatienten im Rettungsdiensteinsatz vermittelt.
Das Ziel soll der selbstständige und verantwortungsbewusste Umgang mit Menschen in einer Notfallsituation sein.

Vielfältig!

Die Ausbildung zum/r Notfallsanitäter/in ist ein abwechslungsreicher Weg. Nach dem ersten schulischen Abschnitt der Ausbildung,
lernen die Auszubildenden in der Klinik und auf einer Rettungswache theoretische Kenntnisse anzuwenden und bekommen einen ersten Einblick in ihren zukünftigen Arbeitsalltag. Die Verknüpfung von theoretischem Wissen mit praktischen Fähigkeiten kann in zahlreichen Praktika erlernt werden. Üblicherweise wird die rettungsdienstliche Ausbildung  auf einer zugeordneten Lehrrettungswache erfolgen. Doch auch der Einblick in neue Arbeitsgebiete ist möglich.
Während dieser Zeit werden die Auszubildenden von einem/r Praxianleiter/in begleitet.

Familiär!

Jeder Auszubildende wird auf seiner Lehrrettungswache einem/r Praxisanleiter/in zugeordnet. Während des Zeitraums der Ausbildung begleiten sie die Lehrlinge durch ihre Lernphasen, Probleme und Fragen.
In den Notfalleinsätzen weichen ihnen die Praxianleiter/innen nicht von der Seite. Auf diese Weise ist es möglich individuell auf die Fertigkeiten und Kenntnisse jedes/r Einzelnen einzugehen und einen stetigen Lernprozess zu garantieren.

Als dritte Person eines Teams erlernen die Auszubildenden die Tätigkeit am Notfallpatienten zunächst ohne die volle Verantwortung tragen zu müssen.

Zu unseren Lehrrettungswachen gehören: Jüterbog, Ludwigsfelde, Luckenwalde und Zossen.

Verantwortungsvoll!

Zu den Aufgabenbereichen eines/r Notfallsanitäters/in gehört der Umgang mit Akutpatienten/innen in einem Notfalleinsatz.

Hier müssen erste medizinische Maßnahmen der Erstversorgung durchgeführt werden oder je nach Beurteilung des Gesundheitszustandes ein Notarzt/eine Notärztin hinzugezogen werden. In diesem Fall assistiert der/die Notfallsanitäter/in bei der ärztlichen Notfallversorgung.
Neben der Herstellung der Transportfähigkeit, gehört die Überwachung und Erhaltung der lebenswichtigen Körperfunktionen der Patienten/innen während der Fahrt zum Zielort dazu.

Nach einem Rettungseinsatz wird das Fahrzeug gesäubert und desinfiziert, um die Einsatzbereitschaft zu gewährleisten.

Bei besonderen Einsatzlagen arbeitet der/die Notfallsanitäter/in mit Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und vielen weiteren Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zusammen.

Voraussetzungen:

  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
  • Abitur, Realschulabschluss/Mittlerer Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener min. 2-jähriger Berufsausbildung
  • Eintragsfreies Führungszeugnis

 

Sie sind auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz zum/r Notfallsanitäter/in? Dann senden Sie Ihre Bewerbung inkl. Lebenslauf und weiteren erforderlichen Unterlagen bitte an unsere Abteilung Aus-, Fort- und Weiterbildung.
Die Ausbildung zum/r NotSan beginnt bei uns regelmäßig zum 01.10., die Bewerbungsfrist endet am 31.03.

Sie sind bereits ausgebildete/r Notfallsanitäter/in und auf der der Suche nach einem neuen Arbeitgeber? Dann senden Sie Ihre Initiativbewerbung inkl. Lebenslauf, Urkunde & weiteren erforderlichen Unterlagen bitte an unsere Personalabteilung.

 

Anmerkung: Wenn im vorangegangenen Text neben der maskulinen Form nicht konsequent die feminine Form verwendet wird, so geschieht dies ausschließlich der einfacheren Lesbarkeit wegen.