Weiter zum Inhalt

Arbeitskreis Aus- & Fortbildung

 

img_8197

Der Arbeitskreis Aus- & Fortbildung im Landkreis Teltow-Fläming bietet eine facetten- und abwechslungsreiche Möglichkeit der internen Fort- & Weiterbildung für die Mitarbeiter/innen.

Hierfür finden jährlich an insgesamt ca. 40 Terminen Fortbildungen zu den unterschiedlichsten Themen in den Bereichen Medizin und MANV (Massenanfall von Verletzten) statt.
Ein Ausbilderteam begleitet die Gruppen von max. 10 Teilnehmern/innen für diesen Zweck einen ganzen Tag. Dafür dürfen wir die Räumlichkeiten im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) in Luckenwalde nutzen.

Grundsatz der Ausbilder/innen ist es immer sich mit den Teilnehmern/innen auf einer Augenhöhe zu befinden und die Ausbildung praktisch in kleinen Gruppen und damit so praxisnah wie möglich durchzuführen.

Eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Fortbildung ist unser Ziel!

Die Schwerpunkte für Rettungssanitäter/innen, Rettungsassistenten/innen und Notfallsanitäter/innen werden individuell betrachtet und dem Ausbildungsstand entsprechend angepasst und dadurch gestärkt.

Ausbildungsinhalte

Alle Ausbildungsinhalte die vermittelt werden, basieren auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und sind an die Kursformate des ERC (ALS, PALS) und des NAEMT (PHTLS), sowie der Kurse der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz in Bad Neuenahr-Ahrweiler angelehnt, welche alle Ausbilder/innen je nach ihrem Fachbereich absolviert haben.

Jedes Jahr werden durch die Wünsche der Kollegen/innen und dem Bedarf entsprechend die jeweiligen Ausbildungsschwerpunkte gesetzt und an den bekannten Terminen das gesamte Jahr über vermittelt.

Im laufenden Jahr 2018 beschäftigen sich die Teilnehmer/innen je nach Themenbereich ihrer Weiterbildung im Bereich MANV z.B. mit CBRN-Lagen (chemische, biologische, radiologische, nukleare Gefahren) und praktischen Einsatzsituationen oder im Bereich Medizin mit dem Notfall-EKG, Kindernotfällen und dem schwierigen Atemweg.

Ausbildungsort

Auf dem Gelände des Feuerwehrtechnischen Zentrums stehen zwei große Schulungsräume mit modernster Technik zur Verfügung.

Das weite und große Gelände erlaubt es zudem eine realitätsnahe Umgebung für die Darstellung sämtlicher Notfallszenarien zu schaffen. Egal ob der Abschnitt einer Landstraße für Verkehrsunfälle, ein Kesselwagen, unterschiedlichste Baustellen oder eine Tunnelanlage: der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ausbildungsmaterial

Das Ausbildungsmaterial umfasst alle Materialien, die in unserem Rettungsdienstbereich unterwegs sind (Notfallrucksäcke, Beatmungsgeräte, EKG-Geräte, Vakuummatratzen, etc.).

Für die Simulation stehen uns Simulationseinheiten vom Säugling bis zum Erwachsenen zur Verfügung und können mittels SimPad kabellos durch die Ausbilder/innen bedient werden.

Im Rahmen der neuen Ausbildung zum/r Notfallsanitäter/in werden auch hier die Ausbildungsmaterialien ständig erweitert und den Anforderungen angepasst.

Ausbilderteam

Wir als Ausbilderteam sprechen nicht nur in den Fortbildungen dieselbe Sprache. Wir sind ein hochmotiviertes Team und freuen uns an jedem Fortbildungstag mit den Kollegen/innen in fachlichen und menschlichen Austausch zu treten.

Am Ende bleibt es unser Ziel den Kollegen/innen Sicherheit im Umgang mit kritisch kranken Patienten/innen und unerwarteten Situationen zu geben!

 

Anmerkung: Wenn im vorangegangenen Text neben der maskulinen Form nicht konsequent die feminine Form verwendet wird, so geschieht dies ausschließlich der einfacheren Lesbarkeit wegen.